Menu
Sprachauswahl
Suche
Login
DeutschEnglish

Das Original. Systemtrennwände von Strähle - Die Montage.

Ein Stück Stahl, innovativ gewalzt, wird zur Basis unzähliger Gestaltungsmöglichkeiten.

Strähle bietet unterschiedliche Trennwandkonstruktionen, das System 2000 in Systemständer-Bauweise ist das Original. Der bereits 1986 patentierte Systemständer bildet die Unterkonstruktion unserer Wände. Der Stahlständer ist aus einem Stück gewalzt und so geformt, dass zwei innen liegende Kammern entstehen. So können in jede vertikale Trennwandfuge Vollwand- oder Glaselemente sowie Organisations- und Akustiksysteme eingehängt werden.

System 2000 Glaswand

Glaswand mit frontbündiger Rahmenverglasung oder Mittelverglasung.

Der patentierte Systemständer bildet das Skelett dieses flexiblen und modular aufgebauten Glas-Trennwandsystems. Die Elemente lassen sich als frontbündige Verglasung sowie als Mittelverglasung realisieren und sind besonders leicht einzusetzen und auszutauschen. Durch die modulare Bauweise sind verschiedene Elementtypen wie Oberlicht-, Brüstungs-, und Ganzglaswände möglich. Eine Vielzahl an Zargen- und Türlösungen ergänzen das System.

System 2300 Structural Glazing

Structural-Glazing-Verglasung

Das hochmoderne Trennwandsystem 2300 ist die Structural-Glazing-Variante der Systemfamilie 2000. Es zeichnet sich durch seine spiegelnde Glasoptik aus und überzeugt mit hohen Schallschutzwerten. Wie seine Systemschwester ist es hochflexibel und modular aufgebauten und basiert auf dem patentierten Strähle Systemständer mit integrierter Einhängevorrichtung. Die Verglasungen werden als Ganzglaselemente hergestellt und beidseitig in die Unterkonstruktion eingehängt. Bei erhöhten Schallschutzanforderungen und größeren Raumhöhen empfiehlt sich die System-Variante mit 125 mm Wandstärke.

System 3400 Ganzglaswand

Ganzglaswand mit Einfachverglasung

Ohne Vertikalpfosten verbindet das variable Ganzglassystem mit Einfachverglasung maximale Transparenz und hohe Wirtschaftlichkeit. Es überzeugt durch seine elegante Erscheinung und kürzeste Montagezeiten. Grundlage ist ein variables Boden- und Deckenprofil aus Aluminium, das unterschiedliche Verglasungen aufnehmen kann. Es ist kompatibel mit anderen Wandsystemen von Strähle und eignet sich speziell für Flurbereiche, in denen hohe Transparenz gefragt ist.

System 3500 Ganzglaswand

Ganzglaswand mit Doppelverglasung

Die Reduktion auf das Wesentliche bei maximaler Transparenz und hohem Schallschutz zeichnet das Ganzglassystem 3500 aus. Das doppeltverglaste Ganzglassystem ohne Vertikalpfosten sorgt für ein elegantes Ambiente und eignet sich besonders für Flurbereiche.

System T Glaswand

Pfosten-Riegel-Bauweise

Diese Kombination ist im Trennwandbereich einmalig. Das System T in Holzpfosten-Riegelbauweise wirkt durch den Kontrast zwischen den Holzoberflächen und der flächenbündigen Verglasung sehr hochwertig und edel. Die Unterkonstruktion aus Schichtholzpfosten hat eine Ansichtsbreite von nur 35 mm. Was das System T so besonders macht ist die flächenbündige Verglasung, die mit sichtbaren Edelstahlklammern montiert wird. Als CO2-neutrales Konstruktionsmaterial betont Holz sichtbar eine nachhaltige Architektur.

System MTS Glaswand

Pfosten-Riegel-Bauweise

Die MTS Trennwand besteht aus einer filigranen Aluminiumpfosten-Riegelkonstruktion mit Ansichtsbreiten von nur 25 mm. Verbunden mit der flächenbündigen Glasoptik sorgt sie für leichte Eleganz. Die Querprofile werden über einen speziell entwickelten Verbinder kraftschlüssig mit den Vertikalpfosten fixiert. Die schlanke Gestaltung mit großer Steifigkeit erlaubt großzügige Rastermaße. Wie alle Strähle-Systeme ist auch dieses modular aufgebaut und schnell zu montieren.

Die intelligente Trennwand. System Orga von Strähle.

Neues Design - System Orga!

Strähle Raum-Systeme entwickelt seine Produkte mit einem ganzheitlichen Blick auf die Anforderungen und Bedürfnisse der Nutzer. Die Trennwände mit patentiertem Systemständer beinhalten bereits in der Grundausstattung ein vertikales Organisationssystem. So wird die Systemfuge als Aufhängung für Möbel und Accessoires genutzt. Sie können ohne Werkzeug mit wenigen Handgriffen befestigt werden. Regale aus Glas und Holz, Sideboards in verschiedenen offenen und geschlossenen Varianten, Flipcharts, Garderoben, Türschilder, Magnetschienen und weitere Extras ermöglichen die individuelle Gestaltung der Arbeitsplätze.